home   english   sitemap   galerie   artclub   orient online   jukebox   litbox   termine   shop   my literature   the faked interviews
   f i 9 (english)    f i 10   

FAKED KÄFIG-INTERVIEW (9)
25.02.2003

Faked Anis: Hallo faked Typ.
Faked Typ: Hallo faked Anis.
Faked Anis: Wer ist denn der da in dem Käfig hinter deinem Rücken?
Faked Typ: Ist das deine Art, ein Gespräch anzufangen?
Faked Anis: Was hätte ich denn sagen sollen?
Faked Typ: Du hättest mich fragen können, wie es mir geht.
Faked Anis: Und wie geht es dir?
Faked Typ: Nun ja, es ist nicht so leicht, weißt du.
Faked Anis: Und wer ist das da drüben in dem Käfig?
Faked Typ: Ja okay, siehst du, JETZT ist die richtige Zeit für diese Frage!
Faked Anis: Ich lerne schnell.
Faked Typ: Gut gemacht!
Faked Anis: Und der da drüben?
Faked Typ: Ist im Prinzip einer der Gründe dafür, dass ... autsch!
Faked Anis: Was ist passiert?
Faked Typ: Er hat mir in den Rücken gehauen.
Faked Anis: Was tust du denn da??!
Faked Typ: ...
Faked Anis: Ist das eine Keule, die du da hast?
Faked Typ: Es ist ein Schürhaken.
Faked Anis: Ein Schürhaken?
Faked Typ: Ja. Ich dresche damit auf den Mann ein.
Faked Anis: Aber warum?
Faked Typ: Er muss lernen, mir nicht in den Rücken zu hauen.
Faked Anis: Bitte geh ein Stück zur Seite, damit ich den Mann sehen kann.
Faked Typ: Nicht so wichtig. Es tut mir leid, dass du damit belästigt wirst.
Faked Anis: Warum ist er in dem Käfig?
Faked Typ: Ach, das ist eine lange Geschichte.
Faked Anis: Okay.
Faked Typ: Meine Familie hatte sehr gelitten.
Faked Anis: Tut mir leid, das zu hören.
Faked Typ: Ja. Es war grausamer, als man es sich vorstellen kann.
Faked Anis: Was ist denn geschehen?
Faked Typ: Nach den Grausamkeiten kam meine Familie an diesen Ort, um Frieden zu finden.
Faked Anis: In dieses Dorf?
Faked Typ: Ja, es ist der Ort unserer ältesten Vorfahren. Es ist ein heiliger Ort.
Faked Anis: Aha.
Faked Typ: Weißt du, was ein heiliger Ort ist?
Faked Anis: Ja ich weiß, was ein heiliger Ort ist.
Faked Typ: Gut, dann weißt du ja Bescheid.
Faked Anis: Und warum ist der da nun im Käfig?
Faked Typ: Er ist aggressiv, weißt du. Deshalb muss ich ihn einsperren.
Faked Anis: Wie heißt er denn? Er sieht hungrig aus.
Faked Typ: Ja ja, das macht er, weil du ihn ansiehst.
Faked Anis: Ich kann ihn kaum sehen, du stehst direkt davor.
Faked Typ: Aber er weiß, dass du da bist, deshalb macht er seine Show.
Faked Anis: Was hat er denn getan?
Faked Typ: Er hasste unsere Familie von dem Tag an, als wir uns neben seinem Grundstück hier angesiedelt hatten.
Faked Anis: Und wer kümmert sich jetzt um dieses Grundstück hier?
Faked Typ: Unsere Familie. Weißt du, seine Familie war die ganze Zeit über feindselig.
Faked Anis: Aber jemand muss sich um das Grundstück kümmern...
Faked Typ: Genau.
Faked Anis: Und die anderen Familienmitglieder?
Faked Typ: Sind genauso aggressiv. Sie werfen mit Steinen aus ihren Käfigen, kannst du dir das vorstellen?
Faked Anis: Wo sind sie?
Faked Typ: Hier auf dem Grundstück. Anderswo.
Faked Anis: Was tust du denn da?!!
Faked Typ: Ich haue den Kerl mit dem Schürhaken! Er muss lernen, sich zu benehmen!
Faked Anis: Oh mein Gott! Du bringst ihn ja um!
Faked Typ: Nein nein, keine Sorge, der ist das gewohnt.
Faked Anis: Oh mein Gott!
Faked Typ: Hast du nicht gesehen, wie er mich von hinten gehauen hat? Sieh her, ich blute!
Faked Anis: Aber du...
Faked Typ: Kuck doch, dieser Mistkerl hatte eine gefakte Rasierklinge in seiner Tasche!!!
Faked Anis: Bitte hör auf!
Faked Typ: Hier, kuck dir das an, ist das eine Rasierklinge oder nicht?
Faked Anis: Ja, ist es.
Faked Typ: Und war sie in seinem Besitz?
Faked Anis: Bitte, ich möchte nicht...
Faked Typ: Ist das vielleicht höflich von ihm? Ich glaube, der kommt bald weg!
Faked Anis: Ich weiß nicht, was ich sagen soll.
Faked Typ: Ich komme aus einer gebildeten Familie, weißt du. Wir hatten berühmte Künstler in unserer Geschichte.
Faked Anis: Aha.
Faked Typ: Aber dieser Mann ist nicht nur aggressiv.
Faked Anis: Was meinst du?
Faked Typ: Er ist auch bösartig. So wie die Leute, die uns weh getan haben.
Faked Anis: Du meinst, bevor ihr hier gesiedelt habt?
Faked Typ: Es gibt ein paar Ähnlichkeiten. Sie wollen uns töten mit denselben alten Tricks.
Faked Anis: Und wird er für immer in diesem Käfig eingesperrt bleiben?
Faked Typ: Nein nein, ich bin ja kein Unmensch. Aber zuerst müssen sie lernen.
Faked Anis: Weißt du, was die Leute gefühlt haben, die euch Weh getan haben?
Faked Typ: Warum reden wir nicht lieber von netteren Dingen!
Faked Anis: Es ist eine Katastrophe.
Faked Typ: Ja, du hast Recht. Aber wir können nichts dagegen tun.
Faked Anis: Lass ihn frei!
Faked Typ: Oh nein, wenn wir sie freilassen würden, würden sie uns sofort umbringen.
Faked Anis: Du hast ihn die ganze Zeit mit dem Haken geschlagen.
Faked Typ: Hast du die Rasierklinge nicht gesehen?! Das Thema hatten wir schon.
Faked Anis: Es ist so schrecklich.
Faked Typ: Du hast nicht die leiseste Ahnung davon, wie schrecklich MEIN Leben ist mit diesem potenziellen Aggressor.
Faked Anis: Natürlich.
Faked Typ: Du kannst einfach nicht in Ruhe leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt.
Faked Anis: Wen meinst du jetzt?
Faked Typ: Diesen ungebildeten, aggressiven, brutalen und hässlichen Mann!
Faked Anis: Ach so den! Jetzt versteh ichs.
Faked Typ: Gut, dann bist du ja im Bilde. Komm, ich zeig dir meine neuen Pfefferminzbeete!


                                  hoch