home   english   sitemap   galerie   artclub   orient online   jukebox   litbox   termine   shop   palestine   my journalism   medienschau
DIE DEUTSCHE PRESSE IN ÜBERSCHRIFTEN UND ZUSAMMENFASSUNG

Zusammenfassung der deutschen Tages- und Wochenpresse
zu Themen des Nahen und Mittleren Ostens

  MEIS-Report      English Version
Anmerkung 2012: Der Middle East Information Service (MEIS) kann eingerichtet werden, sofern eine Nachfrage besteht. Mein Angebot für diese und verwandte Arbeit ist weiterhin gültig. Kontaktieren Sie mich unter anis at anis-online.de. (Anis Hamadeh)

- MEIS-Report -

Der "Middle East Information Service" (MEIS) ist ein Abonnenten-Service von wöchentlichen Berichten, in denen die Nahostberichterstattung der deutschen Presse zusammengefasst dargestellt wird. Auch eine Schweizer Zeitung wird ausgewertet. Der MEIS-Report vergleicht die Schlagzeilen der wichtigsten deutschen Zeitungen und ihre Berichte und Kommentare über arabische und muslimische Themen. Grundlage der Reports ist die Zusammenstellung (und Übersetzung) relevanter Überschriften, mit einigen Zitaten aus Kommentaren und einigen Zusammenfassungen. Es geht eher darum, die einzelnen Artikel im vollen Zusammenhang der Berichterstattung darzustellen, als darum, einige auszuwählen und zu analysieren. Auch ist der MEIS-Report nicht als originäre Nachrichtenquelle gedacht, sondern um arabischen Botschaften, Medien und Firmen eine Übersicht über den öffentlichen Diskurs in Deutschland zu geben, zu den Themen, die sie betreffen. Sehen Sie als Beispiel den Report vom 08.-14.12.2003. Alle Artikel und Themen werden archiviert und können auf Wunsch zusammengestellt, zusammengefasst oder übersetzt werden. Auch Schwerpunkte auf spezielle Aspekte sind möglich. Die MEIS-Reports werden wöchentlich per Email und/oder Manuskript verschickt. Nach acht Wochen werden sie online archiviert. Prinzipiell kann auch ein täglicher Service möglich gemacht werden.

In der Beispielwoche vom 08.-14.12.2003 wurden aus organisatorischen Gründen nur fünf dieser Zeitungen ausgewertet und übersetzt. Der Service kann beginnen, sobald sich Interessenten gefunden haben, die ihn regelmäßig abonnieren möchten. Je mehr Abonnenten, desto günstiger wird der Service, für den ca. 100 Wochenarbeitsstunden eingeplant werden müssen. Kontakt unter anis at anis-online.de

- Die Psychologie der Nachrichten -

Was lesen Deutsche über den Irak, was über Palästina uns andere Länder? Welche Zeitung schreibt "Sperranlage" und welche schreibt "Mauer"? Welches sind die aktuellen Debatten über den Islam und den Islamismus, und gibt es Vorurteile? Was wird in den Kommentaren betont und wie ist die Richtung? Am Besten urteilen Sie selbst. Der MEIS-Report versorgt Sie mit den Basis-Fakten darüber, was in Deutschland berichtet und diskutiert wird.

Das bereitgestellte Material ist zitierfähig und kann für Argumentationen verwendet werden. Es umfasst sowohl den Bereich der Politik als auch den der Medien. Fallstudien können jederzeit aus dem Archiv erstellt werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am MEIS-Report werden zu Experten der deutschen Medien, was Nahost- und Islam-Berichterstattung angeht. Mindestens einer von ihnen spricht auch Arabisch.

- Deutsche Zeitungen -

Die im MEIS-Report ausgewerteten Zeitungen sind folgende neun Tageszeitungen und drei Wochenzeitungen: FAZ (Frankfurter Allgemeine Zeitung, ca. 400.000 verkaufte Exemplare täglich), SZ (Süddeutsche Zeitung, ca. 430.000), FR (Frankfurter Rundschau, ca. 185.000), DIE WELT (ca. 200.000), taz (die tageszeitung, ca. 70.000), BILD (ca. 4 Millionen täglich), ND (Neues Deutschland, ca. 55.000), jW (junge Welt), SPIEGEL (Der Spiegel, Wochenzeitung, ca. 1 million), ZEIT (Die Zeit, Wochenzeitung, ca. 450.000 ), FREITAG (Wochenzeitung), NZZ (Neue Zürcher Zeitung, Schweiz, ca. 170.000)
Der Middle East Information Service wird angeboten von Anis Hamadeh in Mainz. Muttersprache Deutsch, zweite Sprache Englisch, dritte Arabisch. Webmaster von www.anis-online.de. Songwriter, Schriftsteller und Friedensarbeiter. M.A. Islamwissenschaft und Englisch (Hamburg).